Mehrgenerationenhaus III

Was ist ein Mehrgenerationenhaus?

Mehrgenerationenhäuser, kurz MGH, sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein nachbarschaftliches Miteinander in der Kommune. Der generationenübergreifende Ansatz gibt den Häusern ihren Namen und ist Alleinstellungsmerkmal: Ältere helfen Jüngeren – Jüngere helfen Älteren. MGH stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter oder Herkunft. Jede und jeder ist willkommen. Der Offene Treff ist der Mittelpunkt eines jeden MGH. Im Haus der Familie ist es das „Offene Foyer“, das einlädt zum Innehalten, Zeitunglesen, einen Kaffee/Tee zu trinken, sich auszutauschen oder einfach mal eine Pause vom Alltag zu machen. Hier werden Kontakte geknüpft, und man kann sich über das vielfältige Programm unseres Hauses kundig machen.

  • Beratungsangebote wie zum Beispiel: Lebens-, Ehe- oder Erziehungsberatung; juristische Beratung; Hilfestellung in Behördenfragen…
  • Weiterbildungskurse zum (Wieder)-Einstieg in den Beruf („Hürden überwinden...“)
  • Gesprächs- und Kursangebote zu den unterschiedlichen Lebensphasen („Wenn Eltern älter werden“; „Letzte Hilfe“;
    „Baby- und Kindernächte“; Achtsamkeitsseminare...
  • Sprachkurse für geflüchtete Menschen und  Menschen mit Migrationshintergrund
  • Lern- und Kreativangebote für alle Altersstufen (Musik; Fähigkeitenbörse; gemeinsames Spiel...)
  • Freizeitangebote für Jedermann und Jedefrau (gemeinsames Lesen, Wandern, Theatergänge, Sport- und Bewegungsangebote
  • Hilfestellungen im Alltag für Familien („wellcome“ Bonn); Nachhilfe für Kinder aus Migrationsfamilien („Schulkinder stärken und fördern!“); Babybetreuung während der Rückbildungsgymnastik...
  • Gebrauchte Kleidung, Hausrat, Kindersachen günstig in der „Kleiderkammer“

Freiwillig Engagierte und Ehrenamtliche leisten in unserem Mehrgenerationenhaus einen unverzichtbaren Beitrag. Sie sind es, die gemeinsam mit den Hauptamtlichen das Leben in den Häusern gestalten und damit zum Erfolg des Bundesprogramms beitragen. 

Seit dem Jahr 2007 ist das Haus der Familie das MGH für Bonn, zertifiziert und unterstützt durch das Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser als fester Bestandteil der Demografiestrategie der Bundesregierung.

Nähere Informationen zum Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser. Miteinander - Füreinander erfahren Sie unter:

Unser Träger
Evangelische Thomas-Kirchengemeinde Bad-Godesberg


Unsere Bankverbindung

Thomas-Kirchengemeinde HDF
Sparkasse Köln Bonn
IBAN DE33 3705 0198 0020 0041 31

 

Haus der Familie

Friesenstraße 6 | 53175 Bonn
0228-37 36 60
0228-37 29 406
info-hdf@ekir.de
Instagram

Unsere Bürozeiten:
Montag - Freitag   
09:00 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr