Weiteres

Unser neues Programmheft ist da!

Ausblick auf das Herbst-Semester

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

mit großem Engagement, mit Einsatzbereitschaft, Kreativität und Toleranz konnten wir gemeinsam diese erste Corona-Phase meistern. Ich danke dem Team, den Kursleitenden und Ehrenamtlichen für diese Kraftanstrengung von Herzen, und Ihnen als Teilnehmer*innen für Ihre Geduld und Großzügigkeit!

Wir haben bewusst die Semesterplanung „ganz normal“ abgeschlossen und ein Herbst-Programm gedruckt, das im HDF ausliegt und nach und nach in Bonn verteilt wird. Kinderkurs-Anmeldungen erfolgen aus organisatorischen Gründen etwas später.

Die Farbe des Einbands leuchtet in warmem, hoffnungsvollem Sonnengelb. Und das kleine Virus-Icon weist darauf hin: bitte nutzen Sie die Homepage oder einen Anruf im HDF-Büro 0228 37 36 60, um kurz vor Beginn Ihres Kurses im Herbst zu prüfen, ob wir Änderungen an der Kursplanung vornehmen mussten – falls Sie dazu nicht eine E-Mail von uns erhalten haben.

Wie geht es nun im Herbst weiter?

- Bis kurz vor Beginn jedes einzelnen Kurses wird das HDF die Zahl der Angemeldeten prüfen (dieser Termin ist in Abhängigkeit unserer Urlaube unter Umständen von Fachbereich zu Fachbereich und Kurs zu Kurs etwas unterschiedlich!). 

- Abhängig von den dann geltenden Abstands- und Hygieneauflagen kann es zu Änderungen an Kursen kommen:

  • Anfangs- und Endzeiten von Kursen können sich verschieben, um den Wechsel zwischen zwei Kursen ggf. entspannt und unter Einhaltung der Auflagen durchführen zu können; sollte das nötig sein, informieren wir Sie
  • Neu einzurichtende Kurse werden direkt nur mit der im Raum gemäß Corona-Schutzverordnung geltenden Maximal-TN-Zahl belegt (beim Wegfall der Abstandsregeln können weitere Plätze dann ggf. von Wartelisten aufgestockt werden)
  • Sollte eine Kursleitung noch gar nicht wieder im Präsenzbetrieb unterrichten können, kann es zu Kursausfällen kommen (der Gesundheitsschutz bleibt oberste Priorität!) oder
  • Kurse können, ganz oder teilweise, als Zoom-Konferenz angeboten werden. Dann erhalten Sie durch das Büro die Information und den Einwahllink. Abhängig von Kursinhalten, didaktischen/technischen/persönlichen Bedingungen kann dies von Kurs zu Kurs unterschiedlich sein hierfür danken wir Ihnen für Ihr Verständnis
  • Bei fortgesetzten Kursen, deren Belegung die erlaubte Nutzerzahl des jeweiligen Kursraumes gemäß Corona-Schutzverordnung um mindestens 1 Teilnehmer*in übersteigt, werden die TN von uns in zwei Gruppen eingeteilt, die den Kurs jeden zweiten Termin besuchen können. Die geplante Zahl der Kurstage bleibt unverändert, und Sie als TN können so wenigstens 50% der Termine erleben. Die Gebühren werden in diesem Fall selbstverständlich vom Büro angepasst, entsprechend mitgeteilt und ggf. erstattet
  • Wenn Sie sich im Kursbetrieb doch unwohl fühlen, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht, denn auch hier gilt: Dafür haben wir Verständnis, oberste Priorität ist der Gesundheitsschutz!
  • TN-Gruppen, die geteilt werden müssen, werden in der Gesamtzahl nicht über die ursprünglich geplante Maximal-TN-Zahl des Kurses hinaus durch weitere Anmeldungen erweitert – da wir so bei Wegfall der Auflagen sofort zu einem normalen Kursbetrieb zurückkehren können. Weder wollen wir jetzt langjährigen TN kündigen müssen, noch später neu Hinzugekommenen
  • Das kostenlose „Reservieren“ von Kursplätzen für einen späteren Wiedereinstieg, falls Sie derzeit weder Präsenz- noch Zoom-Angebote nutzen können/möchten, ist aus organisatorischen und finanziellen Gründen leider nicht möglich. Natürlich steht es jedem frei, einen Kursplatz zu bezahlen und nicht teilzunehmen – auch, wenn das für die Gruppenatmosphäre evtl. nicht so schön ist
  • Die Tageszeitung im Foyer, Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) und Speisen (Kekse, Obst, Snacks) dürfen wir Ihnen (Stand 10.06.20) leider noch nicht wieder anbieten – bitte bringen Sie sich selbst genug mit. In den Kochkursen erklärt Ihnen die Kursleitung, wie gemeinsam das Essen genossen werden darf
  • Mit der Teilnahme an Kursterminen verpflichten Sie sich, das Hygiene- und Infektionsschutz-Konzept des HDF zu beachten. 
  • Ihre Anwesenheitszeiten im HDF und aktuelle Kontaktdaten werden pro Kurstermin erfasst, und nach 4 Wochen datensicher vernichtet – um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. 

Diese Regeln sind im Sinne der Gerechtigkeit und der Gleichbehandlung für alle gleich, bieten uns einen halbwegs zu bewältigenden Organisationsaufwand und für alle eine verlässliche Perspektive bis mindestens Jahresende. 

Und sie beinhalten ein Ausstiegs-Szenario für eine praktikable Rückkehr zum Normalbetrieb – irgendwann… Darauf freuen wir uns. Denn da wissen wir, wie es geht – seit über 50 Jahren!

Sollten Rückfragen bestehen, steht Ihnen das HDF-Team gerne zu Gesprächen zur Verfügung.

Wir werden weiterhin auf Toleranz und Verständnis angewiesen sein – hier bin ich mehr als zuversichtlich, dass dies die HDF-Gemeinschaft eher zusammenschweißt, als spaltet.

Folgende Rahmenbedingungen mussten wir bei der Planung berücksichtigen – vielleicht hilft es, manche Einschränkung leichter aushalten zu können, die uns noch eine Weile begleiten wird: 

- Wir haben keine zusätzlichen Räume, auf die wir regelmäßig, verlässlich, gerecht und ohne unverhältnismäßig hohen Organisations- und Kostenaufwand Wir wissen derzeit nicht, welche Hygiene-Auflagen zu Beginn der einzelnen Kurse aktuell und einzuhalten sein werden

- dass die Abstandsregel von mindestens 1,5m uns weiter begleiten wird, davon müssen wir ausgehen; also können die Kursräume wahrscheinlich nur in kleinen Gruppen genutzt werden

- Oberste Ziele bleiben: 

  • der Gesundheitsschutz
  • die Möglichkeit, als Honorarkraft im HDF wieder/weiter Geld verdienen zu können
  • als TN ein Angebot wahrnehmen zu können, zu lernen, Gemeinschaft zu erfahren, Rat und Unterstützung zu bekommen – unserem Auftrag als Familienbildungsstätte plus MGH gerecht zu werden

In dem guten Gefühl unserer HDF-Gemeinschaft geht das HDF-Team jetzt in den Sommer mit seinen Sommerkursen und freut sich auf den Herbst. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung(en)!

Ich wünsche allen einen guten, gesunden, gesegneten Sommer. 

Mit Zeit zum Innehalten und Luft holen, oder für Aktivität – ganz nach den jeweiligen Bedürfnissen.

Bleiben Sie gesund und behütet!

Mit herzlichen Grüßen
für das ganze HDF-Team

Ihre Katharina Bete             Bonn, 10. Juni 2020
Leitung
HAUS DER FAMILIE
Ev. Familienbildungsstätte plus Mehrgenerationenhaus
Friesenstr. 6
53175 Bonn
0228 - 373660

NEU! Das "Haus der Familie" finden Sie auch auf Instagram:hausderfamilie.bonn
info-hdf@ekir.de
www.hdf-bonn.de

 

 

Zurück

Unser Träger
Evangelische Thomas-Kirchengemeinde Bad-Godesberg


Unsere Bankverbindung

Thomas-Kirchengemeinde HDF
Sparkasse Köln Bonn
IBAN DE33 3705 0198 0020 0041 31

 

Haus der Familie

Friesenstraße 6 | 53175 Bonn
0228-37 36 60
0228-37 29 406
info-hdf@ekir.de
Instagram

Unsere Bürozeiten:
Montag - Freitag   
09:00 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr